Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft

momomomo

367

bearbeitet 3. 07. 2013, 12:59 in Gesundheit und Medizin
Nachdem es viele Leidgeplagte wie mich gibt, die ohne Schwangerschaft schon zu Wassereinlagerungen neigen, wollt ich hier mal eine Erfahrungsaustausch-Plattform eröffnen. Ich hab während der SS bis ins 8. Monat 7 Kilo zugenommen, dann kam das Wasser und ich nahm insgesamt 25 Kilo zu. Meine Knöchel konnte man nicht mehr definieren und die Finger waren sowieso unförmige Würstel. Was mir ganz toll geholfen hat, war rote Weinlaubsalbe (auch kühlend) sowie 2 Tassen Mariendistltee am Tag und Füße hochlagern. Das einzig Positive: Nach der Geburt war alles wieder relativ schnell weg :D

Wie gings euch? Was habt ihr zur Linderung gemacht?

Kommentare

  • Viel trinken, Brenessel Tee, Kartoffeln mit Quark.
  • Hmm ich bin in der 19ssw und habe schon 12 kilo zugenommen ging zur ernährungberatung die meinte ich habe evtl wassereinlaferung da ich zuviel zunehme:-( mal gucken diesen donnerstag habe ich termin bei meiner frauenärtzin. Habe waden schmerzen und ziehe schon die strümpfe:-(
  • ich habe bis ende schwangerschaft 20kg zugenommen.sah recht schlimm aus mit dem wasser.hände/füsse taten nur noch weh.habe viel getrunken,strümpfe getragen,aber was mir wirklich geholfen hat ist akkupunktur!!!war danach alles ca eine woche recht erträglich bis zur nächsten akkupunktur:-)meine kleine ist nun 5wochen alt und ich bin noch +3kg zum anfangsgewicht.
  • Bei mir sah es in etwa gleich aus! Ich hab fast jeden 2. Tag ein SalzwasserbD genommen,, dies half mir. Salz entsieht ja das wasser. Musste jeweils in der Nacht mal öfters aufs WC jedoch hatte ich weniger Wasser im Körper!
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter aus der Schweiz Zürich Ostschweiz Zentralschweiz Nordwestschweiz Mittelland Genferseeregion Tessin Ausland