Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Krankschreiben lassen

jeranijerani

214

Symbol
edited 1. 07. 2014, 13:25 in Schwangerschaft
Hallo zusammen, ab wann lässt ihr euch oder habt ihr euch krank schreiben lassen? Geht das einfach so oder muss man da eventuell Beschwerden erfinden? Ich habe den et am 04.09 und würdemich gerne ab dem 04.08 krank schreiben lassen. Bis jetzt geht es mir aber immer noch super, ausser ein wenig mühe beim aufstehen am morgen

Kommentare

  • Ich habe mich ca 6 Wochen vorher krankschreiben lassen weil ich großen Stress beim Arbeitsplatz hatte... Mir ging es auch noch sehr gut körperlich... Der Arzt fragt eigentlich gar nichts meiner auf jeden fall nicht der hat es total verstanden
  • Nein auf den krankheitszeugnis steht nur 100 % arbeitsunfähig wegen Schwangerschaft;)
  • Ich habe auch am 4.9 ET und meine chefin meinte auch dass sie mich im august nicht mehr da haben möchte. Meine ärztin meinte aber schon dass das nicht so einfach geht =/ naja mal schauen bim nächsten termin...
  • Meine FÄ tat auch doof beim 1. kind.. Die 2 hätte mich wen nötig schon lange krank geschrieben :)
  • In dem fall kommt es total auf den Arzt an meiner hat schon vorher gesagt könne es ihm jederzeit sagen und war total froh darüber:)
  • Kenne meinen arzt leider noch nicht. Meine fä hat aufgehört und mich bereits jetzt ins spital überwiesen und dort hatte ich bis jetzt leider keinen termin
  • Meine hat mal gesagt dass sie mich ca 6-8 wochen vor dem ET aus dem verkehr nimmt. Sie ist aber eine übervorsichtige ärztin.
  • Ich habe etwa 8 Wochen vor der Geburt auf 50% reduzieren müssen, weil ich Schmerzen im Bauch bekommen habe. Das war super so. Wenn man nämlich so lange komplett zu Hause sitzt, macht man sich nur selber nervös. So hatte ich jeweils einen halben Tag noch Abwechslung und bin zu Hause raus gekommen.

    1 1/2 Wochen vor dem Termin habe ich dann angefangen Überzeit abzubauen.
  • Ich habe bis zwei Tage vor der Entbindung gearbeitet. Wir haben ein eigenes Restaurant. Wenn man selbständig ist geht das nicht so leicht mit dem Krankschreiben, dann beisst man eher mal durch. Beschwerden hatte ich schon. Aber durchgehalten bis zum Schluss. Wenn ich angestellt währe und ich keine Beschwerden hätte würde ich auch so lange wie möglich arbeiten. Wenn man nur zu Hause sitzt denkt man nur zu viel nach.
  • Also ich geniesse das zu Hause sein. Ich hab Zeit für mich, meinen Mann, meine Familie/Freunde und kann die restliche SS Zeit in vollen zügen geniessen.
  • So ohne beschwerden fand ich das auch kein problem mit dem arbeiten, mir ging es die ganze schwangerschaft super. Aber nun mit den becken-schmerzen ist es echt schlimm =/ und dann vorallem der psychische druck... Ich bin stellvertretende chefin, und die chefin hat nun dann 3 wochen urlaub. Zu wissen dass ich auf mich alleine gestellt bin und alles auf meinen schultern lastet ich schon hart, und ich habe echt angst vor diesen 3 wochen.
  • Also ich habe die freie Zeit auch in vollen Zügen genossen :) aber da sie Bis am Schluss Beckenlage war, hatte ich schon oft Schmerzen...
  • Ich war ab der 13. Woche 50% krank gechrieben. Die Ärztin wollte mich 100% krank schreiben. 8 Wochen vor der Geburt hat sie dann mit mir geschimpft und gesagt es sei höchste Zeit zuhause zu bleiben.
    <img src="http://lb1f.lilypie.com/wnCip2.png"; width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie First Birthday tickers" />
  • hat man nicht paar wochen vor der entbindung "mutterschaftsurlaub"
    bei mir sind 6wochen vor der entbindung kriegen wir mutterschafturlaub


    Gesendet von meinem iPhone mit Babyforum.ch
  • In Deutschland sind es 6 Wochen vor der Geburt.
    In der Schweiz beginnt der Mutterschaftsurlaub leider erst mit der Geburt und dauert dann 14 Wochen.
  • Meine wollte mich nie krank schreiben lassen ..da ja ss keine krankheit sei...aber als dan mein kleiner 1mt zufrüh kommen wollte hat sie mich dann 100% krank geschrieben mit bettruhe und so...
  • Ja ausser als lehrperson da bekommste nur 13 wochen^^ und wenn man an der ph studiert gerade mal zwei wochen^^
  • Zitröndli wie alt isch dis chind?chume us Windisch AG
  • Ich bin in der 15. Schwangerschaftswoche und ich arbeite in einem Restaurant als Küchenhilfe. Mein Vorgesetzter behandelt mich schlecht seit ich ihm von der Schwangerschaft erzählt habe. Er hetzt mich herum und muss dazu den ganzen Tag stehen. Die ganze Situation bei der Arbeit ist sehr stressig für mich und ich habe Angst mein Baby zu verlieren. Ich war schon bei 3 verschiedenen Ärzten aber keiner macht mir ein ärztliches Zeugnis, da ich körperlich gesund bin. Hat jemand von euch eventuell einen Tipp für mich oder kennt jemanden einen Arzt der dafür Verständnis hat?

  • muckel wrote: »
    In Deutschland sind es 6 Wochen vor der Geburt.
    In der Schweiz beginnt der Mutterschaftsurlaub leider erst mit der Geburt und dauert dann 14 Wochen.

    Wenn man dsa jemandem in Deutschland erzählt, schütteln die den Kopf. Schon verrückt und lebensfremd irgendwie! Gerade weil es zum Schluss so beschwerlich ist.
    A day without a smile is a day wasted.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter aus der Schweiz Zürich Ostschweiz Zentralschweiz Nordwestschweiz Mittelland Genferseeregion Tessin Ausland