Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Ich arbeite im Verkauf 28. SSW

buna83buna83

1

edited 9. 11. 2017, 10:50 in Schwangerschaft
Hallo zusammen
Ich arbeite in einem Laden mit sehr hoher Kundenfrequenz. Ich habe seit ca dem 4 Monat Schmerzen in den Beinen und Füssen. Trage seit Anfang der SS Kompressionsstrümpfe. Im 5 Monat ging ich zum Frauenarzt damit er mich 50% krankschreibt da die Arbeit im Stehen nicht mehr den ganzen Tag geht. Darauf hin meinte er es sei viel zu früh dafür ich sei ja erst in der Hälfte meiner SS die Versicherung würde dies nicht übernehmen. Dafür hat er mir ein Arztzeugnis gemacht dass ich nur noch im Sitzen arbeiten darf. Nun erledige ich oft Arbeiten im Büro wo ich sitzen kann, leider gibts da nicht viel zutun und ich muss zurück an die Front. Dort habe ich nur ein Hocker zum mich abstützen, richtig entspannt sitzen geht dort nicht. Nun habe ich durch das viele sitzen sehr schnell Rückenschmerzen. Wenn ich dann wieder im Stehen arbeiten will schmerzen wieder die Beine und Füsse. Abends wenn ich nach Hause komme habe ich so ein Druck im Unterleib habe ständig das Gefühl mein Bauch stützen zu müssen.Mein Arzt hat mir jetzt Physio verschrieben, krankschreiben will er mich immer noch nicht, denn ich habe eine "normale SS". Ich bin jetzt in der 28 mittlerweile kommt das schwere Atmen und wieder die totale Müdigkeit hinzu. Mein Umfeld fragt immer wieder ganz empört was du arbeitest immernoch 100%?! ich komme jeden Abend total geschlissen und mit Schmerzen nach Hause. Finde das nicht normal.
Was denkt ihr darüber? Oder hattet ihr ähnliche Situationen?

Kommentare

  • Hört sich nicht gerade angenehm an...ich habe bis eine Woche vor der Geburt auch 100% gearbeitet...es ging mir aber auch sehr gut...es war zwar anstrengend...aber gut.
    Wenn du jetzt schon solche Probleme hast, dann hoffe ich für dich, das du durchhalten kannst...denn der anstrengende Teil der Ss kommt erst noch😉Ich bin jetzt ein bisschen böse, aber es ist ja keine Krankheit😉Hast du denn schon einmal mit deinem Chef darüber gesprochen? Vielleicht das du etwas mehr Pause bekommst?
    Mach’s gut und Kopf hoch, mit dem Kind nachher wird’s auch anstrengend😉👋
  • Was du brauchst ist eine Auszeit. Geh doch mal in dich und seh zu, dass du für dein kleines und dich die nötige Ruhe findest. Sei es ein Meditationswochenende oder einfach Übungen daheim..ohne heckmeck rundherum und mit einer sorglosen Ruhe.

    Es kann einfach nicht angehen, dass man als Schwangere noch am arbeiten ist. Stress ist etwas, dass dein ganzes gemüt zu spüren bekommt, einschließlich ungeborenes.
  • Hallo. Ich finde dass es gar nicht geht-dass du auf der arbeit stehend arbeiten musst, weil du sitzend keine arbeit mehr hast obwohl es dir nicht gut geht beim stehend arbeiten + du hast ein arztzeugniss... Meine Meinung ist dass da deine Chefin/Chef sich einsetzten sollte. Gesundheit geht vor und ja man ist nicht krank aber man sollte schauen dass es einem möglichst gut geht. Man ist ja nicht ewig schwanger... Daher finde ich es nicht tragisch wenn man nicht bis ans ende 100% arbeitet. LG & alles Gute
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter aus der Schweiz Zürich Ostschweiz Zentralschweiz Nordwestschweiz Mittelland Genferseeregion Tessin Ausland