Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Entbindung - Im Krankenhaus, im Geburtshaus oder zu Hause?

cupcakecupcake

407

Symbol
edited 6. 06. 2013, 08:07 in Geburt
Hey aus aktuellem Anlass möchte ich gerne wissen wo ihr entbunden habt. ;)

Wie war das bei euch und habt ihr euch wohl gefühlt, dort wo ihr entbunden habt?
Wo seht ihr Vor- und Nachteile?

Freue mich auf eure Meinungen und Erfahrungen. :)
Lilypie - Personal pictureLilypie First Birthday tickers
getaggt:

Kommentare



  • Aber eine Wassergeburt hätte ich gerne gesehen, meiner war auch eine Wassergeburt :x
    Das würde mich jetzt aber mal interessieren.
    Wie war das? Hast du nicht im KH entbunden? Wo warst du, daheim oder in einem Geburtshaus?
    Sooo viele Fragen... ;))
    Lilypie - Personal pictureLilypie First Birthday tickers
  • Im gh, ich schau dass ich heute Abend zum antworten komme ;)
  • @mima Ist gut, so eilig hab ichs ja nicht. Kann sich nur noch um Jahre handeln... =))
    Lilypie - Personal pictureLilypie First Birthday tickers
  • Nicht so pessimistisch, das wird schon klappen ;)

    Also wie gesagt war ich im Geburtshaus und war wirklich froh dass es die Möglichkeit bei uns gibt. Ich habe in der SS natürlich viel zu Schwangerschaft und Geburt gelesen und je mehr ich mich informiert habe, desto unwohler habe ich mich bei dem Gedanken an eine "konventionelle" Krankenhausgeburt gefühlt.
    Das Unpersönliche, die ständige Überwachung, die Routine der sich die Gebärende meist unterzuordnen hat, das war mir alles irgendwie zuwider. Von vielen Müttern hört man ja auch dass sie eben die ganze Zeit am CTG hängen, und in der "normalen" Position (also Rückenlage) entbunden haben, obwohl hinreichend bekannt ist dass es so eigentlich am Schwierigsten ist, nur das Personal tut sich beim Schauen leichter.

    Daheim wollte ich aber auch nicht entbinden, wir leben in einer Wohnung und die Wände lassen leider viel Lärm durch. Ich hätte mich da einfach nicht entspannen können wenn ich gewusst hätte dass die Nachbarn ggf meine Geburtsanstrengungen mitanhören und zum Schluss vor der Türe stehen um zu schauen ob alles ok ist ;)

    Da war also das GH die perfekte Alternative für mich - eigene Hebamme und eigentlich wie eine Hausgeburt, nur halt in einer Umgebung in der ich mich entspannen kann.
    Eine supertolle Geburtswanne, nicht so überlaufen wie ein Spital, nicht alles so weiß und steril sondern schön in Rottönen gehalten, einfach gemütlich eben :x
    Die Babys werden danach auch nicht genommen und gewaschen und was weiß ich was, ich habe meinen in der Sekunde als er geschlüpft ist auf die Brust bekommen und zwei Stunden nicht mehr hergegeben. Erst dann wurde er 2m von mir entfernt schnell gewogen und von Papa angezogen, dann hatte ich ihn wieder und kurz danach ging es schon ab nach Hause :)

    Ich hatte zwar nicht die Möglichkeit einer PDA, aber ich habe es so auch gut geschafft.
    Ich glaube auch dass die Umgebung alleine einfach schon viel zum Geburtsverlauf beiträgt. Sicher gibt es auch Fälle wo die Mutter dann ins Krankenhaus gebracht werden muss weil ein Kaiserschnitt nötig ist, aber wenn man sich ansieht wie wenige das sind und wie viele im Verhältnis dazu im KH einen Kaiserschnitt brauchen weil nichts weitergeht bei der Geburt spricht das für mich schon Bände...

    So, lange und ein bisschen wirr vielleicht, aber das kommt davon wenn man nebenbei Johnny Depp schauen muss :)) =P~
  • Ich finde das toll, dass du in einem GH entbunden hast. Alle Achtung!
    Es liest sich echt toll, vor allem weils einfach so natürlich ist. Eine Geburt ist ja immerhin das natürlichste der Welt. :)
    Ich finde es teilweise auch echt krass wie schnell in nem KH ein KS gemacht wird. :-O
    Ich wüsste nicht ob ich mir das persönlich vorstellen könnte, man hat ja doch auch Respekt vor so ner Geburt und wenn irgendwas passiert? Jetzt im nicht schwangeren Zustand würde ich da sofort einwilligen, aber wenn ich erstmal die Kugel vor mir her schiebe beginnen erst richtig die ganzen Sorgen und Ängste. Also muss ich mich da wohl noch der Meinung ethalten, zumal ich auch gar keine Erfahrung habe. :D

    Aber ich find das echt toll, dass du das gemacht hast! & super schön, dass du deinen Zwerg so lange kuscheln durftest im KH wird einem das Baby ja so schnell weggenommen.. :-S
    Lilypie - Personal pictureLilypie First Birthday tickers
  • Ich muss sagen in der Schwangerschaft war ich mir der Sache sehr sicher! Eher im Nachhinein habe ich mir gedacht, da hätte aber schon was schiefgehen können, aber nur deshalb weil mein Sohn nach der Geburt kleine Startschwierigkeiten hatte.

    Um mich habe ich mir aber keine Sorgen gemacht, die sind in der Nähe des Krankenhauses und handeln bei Komplikationen wahrscheinlich viel schneller als im KH selbst...
  • Ich finde eine Hausgeburt echt interessant und schön. Vorallem ist man bestimmt viel entspannter in vertrauter Umgebung, allerding würde ich mich das nicht trauen, ich hab viel zu viel Respekt vor dem was alles schief gehen kann, dass es dann noch stressig ist wenn es Komplikationen gibt und man erst recht ins KH muss obwohl man es sich doch anders gewünscht hätte und vorallem dass mein Baby nicht schnell genug behandelt werden kann, sollte etwas nicht stimmen.
    Für mich war es wichtig, dass es eine Kinderstation gibt in dem KH in dem ich entbinde, mit Spezialisten die sich sofort um mein Baby kümmern können.
    Ich habe also im KH entbunden und bin am 2. Tag nach Hause.
    Beim nächsten werde ich direkt ambulant im KH entbinden und so bald es geht (innerhalb 24h) nach Hause gehen, vorausgesetzz alles ist in Ordnung ist natürlich.
  • Naja meine erste SS ist ja schon ein bisschen länger her! Habe aber total schöne erinnerungen ans spital! aber das kommt sicherlich auf das Spital an! Mir wurde das Kind auch direckt nackig auf die Brust gelegt! Wo wir auch fast 2stunden geniessen konnten! dan wurde sie vermessen gewogen und angezogen. Gebadet wurde sie erst mit 2 Tagen das erste mal. Die Hebamme war auch supper lieb!Und auch der Gebärsaal war kein schlachthaus sondern in teracotta mit Wanne, mayerhocker, ball...... sowie ein bett! ich werde auch dieses baby wieder im KSW gebären!,,
    Eifacht numä Happy
  • ...
    Eifacht numä Happy
  • Ich habe im Kantonsspital in NW entbunden und bin mehr wie nur zufrieden! Die Betreuung & Verpflegung war einfach 1A. Noch dazu gab es ohne Aufpreis ein Familienzimmer wo auch der Papa bei uns bleiben konnte. Einfach genial!
    Lilypie First Birthday tickers
  • edited 27. 09. 2013, 16:05

    War auch dort @Sunny. Kann dir nur recht geben :-)
    Lilypie First Birthday tickers
  • Für mich war immer klar spital. Die frage war nur welcher?
    Ich ging da, wo ich mich in der kreissaal gegend am wohlsten fühlte und muß sagen, ZUM GLÜCK war ich nicht wo anders...
  • Ich kann mir eine Geburt nirgends anders als im KH vorstellen. Was ist, wenn iwas schief läuft oder etwas nicht stimmt...
    Lilypie Second Birthday tickersLilypie Angel and Memorial tickersLilypie - Personal pictureLilypie First Birthday tickers
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter aus der Schweiz Zürich Ostschweiz Zentralschweiz Nordwestschweiz Mittelland Genferseeregion Tessin Ausland