Langsames Abstillen

jassijassi

3

bearbeitet 28. Oktober, 09:50 in Stillen
Hallo Zämme

Ich wollte fragen ob hier jemand auch dieses Problem hatte.

Mein Sohn wird im Dezember ein Jahr alt und wird nur noch am Abend und in der Nacht gestillt.

Ich würde ihn gern bis jährig stillen und dann langsam abstillen.

Das Problem er möchte keinen Schoppen und nimmt auch keinen Schnuller. Er kommt am Abend noch öfter und das einzige wo ihn dann beruihgt ist stillen. In der Nacht kommt er einmal in der Regel.

Da er ja keinen Schoppe nimmt stell ich mir echt schwierig vorallem in der Nacht.

Kennt jemand dieses Problem ?

Würde mich über Erfahrungstausch freuen.

Liebe Grüsse

Kommentare

  • Mir geht es im Moment genau so (ausser das sie in der Nacht mind. 3 mal kommt) und ich habe keinen Plan wie das klappen sollte 🙈 lese deshalb gerne mit
  • 1 Jahr ist auch eine ganz doofe Zeit...einer der grössten Schübe. Abstillen nach Lüpold könnt ihr googlen. Das ist die sanfteste Methode.
  • NaMeNaMe

    5

    bearbeitet 28. Oktober, 09:50
    Hallo jassi

    Ich hatte ähnliche Probleme mit meinem Kind. Habe mit 7 oder 8 Monaten den ersten Versuch mit abstillen gestartet. Schoppen und Nuggi haben leider auch nie funktioniert. Dann bis ungefär 1 Jahr immer wieder mit verschiedenen Ansätzen, aber er hat immer sehr geweint und ich habs nicht geschafft, es hat mich zu sehr mitgrnommen. Mit 1 1/2 gings dann mit abstillen am Tag. Und mit 2 Jahren auch Abends bzw. Nachts. Jetzt will ich dir damit bestimmt nicht sagen, still noch ein Jahr oder so.

    Erklär deinem Kind deine Situation, auch wenn es noch klein ist. Habe immer wieder mit ihm gesprochen, es ihm erklärt und dann als Ersatz kuscheln und halten angeboten. Es war eine harte Zeit, weil mir jede/r das Gefühl gegeben hat, dass vor allem ich und nicht mein Kind das so möchte... dabei wollte ich nie so lange Stillen. Fakt ist sicher, wenn du bereit bist und den richtigen Zeitpunkt beim Kind erwischst, wird es ziemlich gut klappen (d.h ohne langes Weinen). Es braucht etwas Aussdauer, es immer wieder zu versuchen, aber die Kleinen verändern sich von Woche zu Woche, d.h. der Zeitpunkt kommt vielleicht schneller als du denkst. Hör auf dich und dein Kind, und finde eure ganz eigene Methode.

    Ich drücke dir fest die Daumen und wünsche dir alles Gute!
  • Ah und hallo erie, die Nachricht geht natürlich auch an dich! Ich fühle mit dir wegen den Nächten... Alles Gute mit deiner Kleinen!
  • Danke dir NaMe :)
  • Hallo NaMe

    Danke dir viel mal für deine antwort. Das hilft mir schon sehr und auch das man da nicht alleine ist mit diesem Problem :) für mich ist es eben auch hart ihm das nicht zu geben was er möchte.. aber wenn ich dann so weit bin und er dann vielleicht ja auch probiere ich das aufjedenfall so.


    Danke euch für die hilfe

    Liebe Grüsse
  • Meine Tochter ist 18mt, ich bin wieder schwanger und sie braucht die Brust noch in der Nacht. Ist nicht eine traumvorstellung aber besser als ein weinendes/schreiendes kind. Alicia braucht evt die nähe noch. Sie nimmt weder schnuller noch shoppen:) willkommen im club:)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum