Was tun bei Schnupfen?

mimamima

296

Symbol
bearbeitet 31. 05. 2013, 12:00 in Babypflege
Hallo!

Hier ein Thread wo wir Tipps sammeln können um den Zwergen Erleichterung zu verschaffen wenn sie eine cerstopfte oder rinnende Nase haben :)

Ich mache mal den Anfang mit den (Haus-)Mittelchen die ich so kenne:

- Meerwasser-Nasenspray
- aufgeschnittene Zwiebel im Zimmer in der Nacht macht die Nase frei
- Kamillentee kochen oder 1/2 TL Kamillosantropfen auf 100ml Wasser, da Zucker hineinrühren bis die Flüssigkeit dick wird und das in die Nase tropfen soll auch Wunder wirken. 3 Tropfen pro Nasenloch mehrmals täglich, im Kühlschrank lagern
- Nasensauger aus der Apotheke

Bin gespannt auf eure Tipps oder Erfahrungen!

Kommentare

  • LiikuLiiku

    37

    bearbeitet 2. 06. 2013, 19:15
    Ganz viel trinken und wir nehmen die "Nasenfrei" von Nivea, nichts anderes als eine Kochsalzlösung, aber wirklich mild und der Schnupfen ist nach 3 Tagen vorbei..
  • welche nasensauger habt ihr? hab bis dato noch keinen gekauft, weil wir auch immer das nasefrei von nivea hatten und das gut funktioniert hat nur wollts mir der apotheker letztens nicht verkaufen. er gab mir dafür einen nasenspray für kinder von 1-6 -.-
    hab gesehen, es gibt nasensauger, die man an den staubsauger anschließt... sind die besser als die normalen?
  • Wir haben keinen, habe aber gelesen dass die die man in der Apotheke bekommt die einzig wahren sein sollen.
    WAAAS? An den Staubsauger anschließen, ernsthaft? Das klingt ja voll brutal finde ich :O
  • wir waren jetzt bei der kiä und sie meinte, dass man die nasensauger nehmen kann, wenn es einem ein bedürfnis ist. sie persönlich würde auch nicht so viel davon halten, weil mit "nasefrei" von nivea würd das alles viel schöner rauskommen :) sie hat uns nasentropfen für säuglinge verschrieben und gemeint, sie würde den, den uns der apotheker gegeben hat, ab 6 monaten bei schlimmen schnupfen auch geben (nur nicht länger als 3 tage). einmal am tag bei einem säugling sei keine tragik, wenn er dann luft bekommt. bin ich auch wieder ein bissl beruhigt :)

    ja, das mim staubsauger find ich auch heftig :)) aber eine bekannte von mir schwört drauf.
  • Ich behandle unsern kleinen Prinz auch gerne mit homöopathischen Globulis zusätzlich zum Nase "absaugen".

    -Bei glasig-wässrigem Fliessschnupfen mit häufigem Niesen helfen Allium cepa D6 Globuli
    -Bei gelb-grünlichem schnupfen mit Husten helfen Pulsatilla pratensis D6 Globuli
    Wenn nur das Näschen verstopft ist helfen Sambucus nigra D6 Globuli

    Alle Globulis am ersten Tag der Behandlung stündlich 3Stk in die Backentasche legen (wichtig die Globulis nicht berühren) ab dem zweiten Tag der Behandlung alle 3 Stunden je 5 Globulis-solange bis es dem Kind augenscheinlich besser geht.
    Bei uns hilft das immer sehr gut! Ausserdem schmiere ich bei verstopfter Nase die Brust mit Thymiansalbe ein und wenn es ganz schlimm ist schiebe ich ein dünnes Kissen unter den Kopfteil der Matratze da er mit leicht erhobenem Oberkörper besser atmen kann!
  • Mein Kleiner (bald 4mte) ha jetzt auch schnupfen und husten gekriegt. Globuli schluckt er mir weg. Dieses nasenfrei habe ich viel gesehen schwört ihr darauf?
  • wir haben bis jetzt jeden Schnupfen mit Engelwurzbalsam in den Griff bekommen :-)
  • sobald noah zu schnupfen beginnt, nehm ich das nasefrei. wenn gar nix mehr geht, dann einen nasenspray für babies :)

    engelwurzbalsam? is das wie wick waporup?
  • MamaliasMamalias

    387

    Symbol
    bearbeitet 7. 09. 2013, 14:53
    nein nix wie wick, das ist ein homöophatisches Balsam das du unter die Nase streichst! Wirk Wunder, auch bei Erwachsenen :-)
  • Und was wirkt gegen husten? Habt ihr da auch was?
  • Ich stehe auf olbas tropfen ein bis zwei tropfen auf ein nuschi neben das kind wirkt wahre wunder auch bei erwachsenen super kann auch eingenommen werden und während der ss auch keine probleme dazu simelisan chügeli! Perfeckt!
  • Hallo @chäferli

    Aufgrund deines Tipps mit den Olbas Tropfen war ich heut in der Apo da mein Kleiner verschnupft ist und er vorallem nachts schlecht Luft bekommt. Allerdings wollten man mir die Tropfen für ihn nicht verkaufen da er angeblich noch zu klein wäre. Jetzt wollte ich dich fragen ab welchem Alter du das so angewendet hast und ob du sowas auch schon gehört hast?
    Liebe Grüsse :)
  • Ja hab ich auch schon gehört, das die kleine zu klein sei! Hab sie immer zu hause auch für mich und meinen mann und eben 1-2 tropfen auf ein nuschi das reicht völlig mann kan die eben auch einnehmen oder einreiben das mache ich bei mir auch aber bei meiner grossen 7 jährig gebe ich immer noch nur auf ein nuschi!!! Neben dem kopf nicht direckt zum kind!!! Da sehe ich keine bedenken!viel glück und gute gesundheit!!
  • ich schwöre auch auf olbas! Mach beim kleinen auch 2 tropfen auf ein feuchtes frotte handtuch und häng es neben das bett, hat unsre mutter bei uns schon gemacht und es schadete uns nicht...
    Und baby-pulmex eincrémen.
  • Super, vielen Dank für eure Tipps&die Genesungswünsche!!
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter aus der Schweiz Zürich Ostschweiz Zentralschweiz Nordwestschweiz Mittelland Genferseeregion Tessin Ausland