Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Wie funktioniert das mit einem unehelichen Kind

lilolalilola

6

edited 23. 08. 2013, 10:32 in Recht und Behörden
Hallo erstmal :)
Ich bin 17 ssw und mein erstes baby <3

Und da wir nicht verheiraten sind, wie und wo und was muss ich bei wem anmelden?! Was ist einfach für das ganze kram Papier. Ist es weniger stressig wenn wir verheiratet wären oder ist jetzt heutzutage einfach für unverheiratete Leute?! Was ist besser?!

Eure Erfahrung oder Info wäre mir hilfreich :)

Kommentare

  • Wir haben einen monat vor der geburt geheiratet weil uns das sonst zu kompliziert war! Du musst auf zivilstandesamt um die vaterschaftsanerkennung zu machen und wenn das kind da ist, müsst ihr aufs amt (ich weiss jetzt nicht mer wie es hiess, aber zivilstandesamt oder jugendamt gibt auskunft) ein unterhaltsvertrag machen. Wie wenn ihr nicht zusammen sein würdet.
  • mel88mel88

    199

    edited 23. 08. 2013, 10:31
    Wir haben 2Monate vor der Geburt geheiratet. Uns war es zu kompliziert (div. Formulare anfordern) aufs Zivilstandesamt für die Vaterschaftsanerkennung, nach der Geburt zum nächsten Amt und dann hätte unser Müsli noch einen neutralen Vormund von der Gemeinde erhalten (falls es zwischen den Eltern krach gibt).
  • Mir hend us em gliche grund 2 wuche vor de geburt ghürate... Me chönt meine das es i de hütige ziit eifacher si söt miteme uneheliche chind aber so chan me sich irre
  • Mir hend 2 1/2 monet nach de geburt standesamtlich ghürote nur wege dem,.. Sogar de uf em amt het üs de tipp geh.. De chli hetti en vormund oder bistand becho wenn mer nit ghürote hette und das hani nöd wölle...
  • Hallo Lilola :)

    Ich kann dir nur wärmstens Empfehlen noch vor der Geburt zu heiraten! Hätte ich gewusst mit was für einer Rennerei und Papierbesorgerei ein uneheliches Kind verbunden ist, hätt ichs auch gemacht! Allerdings kam bei uns noch erschwerend dazu, dass mein Partner nicht Schweizer Staatsbürger ist. Aber ich glaube auch wenn er Schweizer wäre, wärs nicht viel leichter geworden..

    Liebe Grüsse
    Stephanie
  • Danke aber ja er ist Schweizer aber bin deutsche und könnte da auch schwierig werden??
  • Also wenn du mich fragst, ja ich denke dass es vorallem umständlich wird mit den ganzen Papieren. Allerdings hast du als Deutsche den Vorteil, dass deine Papiere schon in Deutsch sind und nicht übersetzt werden müssen. Ich hoffe ich konnte dir helfen!
    Lg
  • Besten dank für die Info! :) es war sehr hilfreich
  • also bei uns war das kein problem, ich bin schweizerin und mein mann (damals freund) ist deutscher. er musste nur eine vaterschaftsanerkennung machen, das ging ganz schnell noch als ich schwanger war.
  • Wir haben auch 4 Wochen vor der Geburt noch geheiratet. Selbst das war mit den ganzen Papieren (er ist auch Deutscher) eine Rennerei und am Schluss wurde es sogar noch knapp, die Vorbereitungen haben wir schon begonnen als ich etwa im 4. Monat war! Ohne Heirat wäre das Ganze noch umständlicher gewesen.. Und als wenn man als Mutter Deutsche ist, ist es noch schwieriger, je nach dem welche Aufenthaltsbewilligung du hast. Bei Heirat wird das Baby Schweizer werden, ansonsten dieselbe Bewilligung erhalten wie du.
  • Verantwortlich isch d kinder und erwachsenescjutzbehörde. Vorgeburtlich chasch / chöit dir e vatterschaftsanerkennig ireiche. Nachgeburtlich chame weme das wot z gmeinsame sorgerecht beatrage. Underhalt wird bi üs uf de gmeind greglet. Mir hei im juli ghürate:)
  • Danke für die Info an alle Frauen :) wir haben uns entschieden dass wir heiraten, es wäre so oder so gewesen :)>-
  • Oooh das ist schön! Gratuliere euch ganz herzlich! Wann wird denn geheiratet?
  • Herzlichen Glückwunsch ist sicher eine gute Entscheidung mein Mann und ich haben uns auch fürs heiraten entschieden.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter aus der Schweiz Zürich Ostschweiz Zentralschweiz Nordwestschweiz Mittelland Genferseeregion Tessin Ausland